NFS4 und userID Mapping

…funktioniert wohl nicht so, wie ich mir das gedacht habe. Ich hatte eigentlich gedacht, das gleiche Benutzernamen auf Server und Client ausreichen, die uids aber verschieden sein können. Scheint aber nicht zu funktionieren, er zeigt zwar Name und sogar userid auf dem Client richtig an, aber der Benutzer kann dort trotzdem nicht schreiben: „Permission denied“. Das kommt aber schon so vom NFS Server, dem der Client offensichtlich zum Zugriff / Authentifizierung die lokale uid schickt, und ausgerechnet diese wohl nicht über den identd auf die des Servers mapped.

…gerade nachgelesen, liegt wohl an dem AUTH_SYS von RPC… und geht nur mit Kerberos Authentifizierung. 🙁

 

Dieser Beitrag wurde unter $%&/()"§, Linux, Software veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.